Hygiene

Aus aktuellem Anlass und zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter stellen wir hier zwei Kurzvideos zum korrekten Tragen der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) zur Verfügung.

 

Hygienisch korrektes An- und Ablegen der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) mit Mund- und Nasenschutz (MNS) und Schutzkittel.

Hygienisch korrektes An- und Ablegen der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) mit FFP2-Maske, mehrfach verwendbarer Schutzbrille und Schutzkittel.

 

Hygiene ist das A und O

Neue Krankheitsbilder, Antibiotikaresistenzen und anderes erfordern im Krankenhaus eine konsequente Hygiene. Deshalb gibt es im St. Martini Krankenhaus ein eigenes Hygienemanagement.

Wir entwickeln unsere Hygienemaßnahmen systematisch weiter und verbessern sie nachhaltig. Für Sie und zu unser aller Sicherheit.

Aktion Saubere Hände

Höhere Sicherheit für Patienten und für das medizinische und pflegende Personal lässt sich durch direkt wirkende Methoden relativ schnell erreichen. Aktion Saubere Hände zum Beispiel hat zum Ziel, die Händehygiene, vor allem die Desinfektion im Gesundheitswesen zu verbessern, durch Schulungen und Aktionstage für Mitarbeiter und gezielte Informationen für Patienten und Besucher. Die Aktion wirkt: Krankenhäuser, die an dem Programm über längere Zeit kontinuierlich teilnehmen, verbrauchen im Durchschnitt ein Drittel mehr Handdesinfektionsmittel.

Hygienebestimmungen systematisch voranzutreiben und Abläufe zu verbessern bringt größere Sicherheit: in erster Linie für die Patienten, aber genauso für Ärzte und Pflegepersonal.

 

Kontakt

Ines Liebig
Hygienefachkraft

Telefon 05527 842-590
Telefax 05527 842-599
i-liebig@kh-dud.de