Röntgen

Am Anfang der Therapie steht die Diagnose“, so lautet ein alter, aber nach wie vor gültiger ärztlicher Grundsatz. Auch wenn heute weitere Diagnosetechniken zur Verfügung stehen, so ist das Röntgen noch immer ein zentrales bildgebendes Verfahren.

Moderne Röntgengeneratoren und digitale Speicherfolien garantieren eine möglichst geringe Strahlenbelastung unserer Patienten und Mitarbeiter. In unserem Intensivbereich steht ein fahrbares Röntgengerät zur Verfügung, dessen Strahlenbelastung so gering ist, dass der Patient im Nachbarbett nicht unnötig belastet wird.

Die strengen Vorschriften zum Strahlenschutz unserer Patienten und Mitarbeiter halten wir streng ein. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie fachgerecht und mit der geringstmöglichen Strahlendosis untersucht werden.

Konstanzprüfungen, Qualitätskontrollen und TÜV-Überwachung stellen sicher, dass wir als Betreiber den gesetzlichen Vorgaben und unserer Sorgfaltspflicht stets in vollem Umfange entsprechen. Durch Fortbildungen und Schulungen können wir Ihnen einen zeitgemäßen Wissensstand garantieren .

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr. Danach steht unser Bereitschaftsdienst zur Verfügung, der auch die Wochenenden und die Feiertage abdeckt. Die Röntgenabteilung ist also Tag und Nacht einsatzbereit.